Dienstag, 12. März 2013

Rezension zu Tina Wolf`s „Kein Kind ist auch (k)eine Lösung“



Ein Frauenroman voller Humor.


(Copyright: Tina Wolf, Heyne Verlag, Ocean/Corbis)

Das Leben könnte so einfach sein… wenn die „schönste Nebensache der Welt“ nicht manchmal Konsequenzen hätte, wenn Hormone nicht verrücktspielen würden und wenn ein Kind das Leben einer Frau nicht vollkommen auf den Kopf stellen würde.


So oder so ähnlich denkt Charly, eine Mittdreißigerin, die mit beiden Beinen fest im Leben steht, ihre Freiheiten liebt und nur Eines als Bedrohung ansieht: Kinder! Viel konkreter noch: Frauen, vor allem Freundinnen, die plötzlich schwanger werden und ihr ganzes Leben im Folgenden nach „dem kleinen Zwerg“ ausrichten: ein Mädelsabend geht nur noch mit kleinwüchsigem Anhang, das Babyphon wird wichtiger als das Handy und generell dreht sich nichts mehr um Shoppingneuheiten, One-Night-Stands oder Prosecco. Stattdessen gehören Krabbelgruppen, Kinderkrankheiten oder Kinderwagenmodelle zu den beliebtesten Themen der Freundinnen. Doch das alles stinkt Charly gewaltig! Denn sie merkt: „…jedes Kind hieß im Klartext: eine Freundin weniger. Zumindest bis zur Einschulung. Oder doch bis zum Auszug?“ Dabei kann sie den ganzen Kinder-Hype überhaupt nicht nachvollziehen. So denkt sie etwa:
„Keiner wollte Kinder, keiner sprach darüber, keiner interessierte sich für sie. Und plötzlich: PENG! Eine nach der anderen verschwand in Vorbereitungs- und Rückbildungskursen. Nur ich war weder vorbereitet, noch konnte ich irgendetwas rückgängig machen.“
Als jedoch ein Mann in Charlys Leben tritt, der sich nichts sehnlicher wünscht als Kinder, gerät ihr Weltbild ins Wanken und im Kopf überschlagen sich die Gedanken…

In ihrem Roman Kein Kind ist auch (k)eine Lösung setzt sich die im Jahr 1973 geborene Autorin Tina Wolf mit den Themen Mutterglück und Mutterfrust auf charmante Weise auseinander. Als Leserin hat man das Gefühl, dass sich hier endlich mal jemand für  das kinderlose Glück ausspricht. Zwar werden auch die positiven Aspekte des Lebens mit Kind beleuchtet, doch kommen auch die negativen Aspekte in dieser Auseinandersetzung mit dem Thema nicht zu kurz. Endlich werden auch jene Gedanken ausgesprochen, die vielen Frauen unweigerlich durch den Kopf gehen, bevor sie sich für ein Kind entscheiden. Auf witzige und sympathische Weise traut man sich hier zu sagen: „Ich möchte ein Leben ohne Kind“, ohne dabei das Gefühl zu haben, schräg von der Seite angeguckt zu werden. Denn in diesem Roman kreierte die Autorin eine humorvolle Geschichte ebenso wie eine sympathische Hauptfigur, mit der sich jede Leserin wohl unweigerlich ein Stück weit identifizieren können wird. Mit viel Gefühl, nicht nur Witz sondern auch Melancholie wendet sich Tina Wolf den Themen zu und scheint damit den Nerv der Zeit, vor allem aber den Geschmack der Leserinnen getroffen zu haben.

Hier habe ich noch eine Leseprobe aus diesem Roman für euch und eine weitere interessante Info: im November erscheint der nächste Tina Wolf-Roman.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal bei Tina Wolf für die Zusendung des Rezensionsexemplars und den regen (und vor allem sehr sympathischen) Kontakt bedanken… es war mir ein Vergnügen :)
…und ich hoffe, du denkst bei der Erscheinung deines nächsten Romans an mich ;)

Kommentare:

  1. Das Buch klingt gut !! Werd ich mir zum Geburtstag wünschen ;)
    lg dieFlow
    http://diefabelhafteweltderflow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte gerne Kinder... wenn das Studium nicht wäre ;)

    Liebe Grüße, Miss B.

    http://missblueberrymuffin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr interessant (: toller und ausführlicher post ((: pink-diiamonds.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. sieht so aus, als könnte mir das buch gefallen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Bücher! Mir gefällt dein blog total gut, ich folge dir.Das Buch habe ich noch nicht gelesen, klingt aber interessant. :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)