Samstag, 11. Mai 2013

Rezension zu Ahmet Zappa`s „Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva Mc Fearless“



Ein wirklich bezauberndes Buch, nicht nur für Kinder


 (Copyright: Ravensburger Buchverlag)
 
Der im Jahr 1974 geborene Autor Ahmet Zappa veröffentlichte bereits im Jahr 2006 sein erstes Buch Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva Mc Fearless. Darin geht es um die elfjährige Minerva Mc Fearless, welche aus einer Familie von Monsterjägern stammt. Sie lebt mit ihrem Bruder Max und Vater Manfred in einem großen alten Haus, das voller Geheimnisse steckt. Hinter einer Geheimtür in der Bibliothek des Vaters entdecken die zwei höchst ungewöhnliche Dinge, so auch die Monstroklopädia. Dieses Buch gibt ihnen Einblicke in die fabelhafte Welt der Monster, zeigt ihnen aber auch die gefährlichen Seiten dieser Welt auf. Suzzler, Gräuelheuler oder Pupswampit sind nur einige der Monster, die in der Monstroklopädia auftauchen. Nach einem Angriff der Monster auf das Haus der Familie Mc Fearless wird Vater Manfred entführt. Gemeinsam mit Mr. Devilstone, einem einäugigen Kojoten, versuchen Minerva und Max ihren Vater zu retten und erleben dabei die unglaublichsten Abenteuer…

Die Besonderheit an diesem Buch liegt in den vielen zauberhaften Illustrationen, die das gesamte Buch durchziehen. Ganze Seiten der Monstroklopädia sind abgedruckt. Dadurch erhält man einen wirklich tollen Einblick in die Welt der Monster und das wertet die Handlung auf, da man die auftauchenden Monster bildlich vor sich hat. Autor Ahmet Zappa zeichnete über dreihundert Monster in diesem Buch selbst. Sein Wunsch war es, Kindern den Spaß am Lesen zu vermitteln und ihnen die Angst vor Monstern zu nehmen, unter der er nach eigenen Angaben selbst während seiner Kindheit litt.

Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Gestaltung des Buches:
 



Und hier folgt eine kleine Leseprobe:
„Mein Name ist Minerva McFearless. Ich bin die Tochter des weltberühmten Monsterjägers Manfred McFearless und ständig in Lebensgefahr. Vor allem jetzt, denn die Monster haben Rache geschworen: Der Zarmaglorg, die abscheulichste, grausamste Gruselbestie höchstpersönlich, hat meinen Vater entführt! Und nun sind mein kleiner Bruder Max und ich unterwegs zu den finsteren Verließen seiner Festung, um unseren Vater zu befreien. Unsere einzige Waffe: Miss MONSTROKLOPÄDIA - das klügste, bissigste und gefährlichste Buch der Welt.“

Auch von den Kritikern wurde durchgehend ein positives Urteil gefällt.
„Das ist bester Stoff für alle Monsterfreaks!“ (Badische Zeitung)
„Ein spannendes und äußerst skurriles Kinderbuch mit surrealen Illustrationen.“ (Buchjournal)
„Eine wunderbare Einladung an die eigene Fantasie.“ (NRZ)

Insgesamt liegt mit Die fabelhaften Monsterakten der furchtlosen Minerva Mc Fearless ein wirklich tolles Werk der fantastischen Literatur vor, das nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene begeistern kann. Die Geschichte ist spannend geschrieben und bekommt durch die unzähligen Illustrationen einen besonderen Schliff. 

Kommentare:

  1. dein header gefällt mir sehr gut ! :)

    xoxo,v

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Buch habe ich schon gehört und es soll echt gut sein! :)
    Finde deinen Blog toll, wie du alles passend gestaltet hast usw, auch wenn ich ehrlich gesagt garnichtmehr lese!
    lg Katharina
    http://ilyaquelaveritequiblesse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hat eine Freundin von mir gelesen und war enttäuscht , ich lass mich überraschen da du gute Buchtipps hier hast

    http://gizemslookbook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hat eine Freundin von mir gelesen und war enttäuscht. Ich lass mich überraschen , sind immer gute Tipps auf diesem Blog

    http://gizemslookbook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. ich denk mal ich werds mir durchlesen, auch eine freundin von mir hat es sich gekauft...

    AntwortenLöschen
  6. Klingt ganz gut, ist aber vom Thema her gar nicht so meins :)

    AntwortenLöschen
  7. Als ich es vor einiger Zeit gelesen habe, fand ich es toll. Die Gestaltung ist wirklich toll :) Kann ich nur empfehlen.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)