Freitag, 5. Juli 2013

Preise und mögliche Preisträger bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur


Beteiligt euch am Publikumspreis

 


Während der Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt werden die verschiedensten Preise vergeben. 

Der wohl bekannteste unter ihnen ist der Ingeborg Bachmann-Preis, welcher seit 1976 in Gedenken an die gleichnamige Schriftstellerin verliehen wird. Die Idee zu diesem Preis stammt von dem Autor und Journalist Humbert Fink und dem einstigen ORF-Intendanten Ernst Willner. Sie wollten nach dem Vorbild der Gruppe 47 einen Literaturwettbewerb in Klagenfurt ins Leben rufen. Aus dieser Idee wurden die Tage der deutschsprachigen Literatur. Gestiftet wird der Ingeborg Bachmann-Preis von der Landeshauptstadt Klagenfurt und beträgt in diesem Jahr 25.000 €.

Des Weiteren wird der Kelag-Preis vergeben, welcher den ehemaligen Preis des Landes Kärnten einnimmt. Der Preis des Landes Kärntens war in den vergangenen Jahren auch unter den Namen Preis der Jury oder Telekom-Austria-Preis an den Start gegangen, bis er schließlich seit dem Jahr 2009 von der Kärntner-Elektrizitäts-Aktiengesellschaft vergeben wird und mit 10.000 € dotiert ist.

Bei dem 3sat-Preis handelt es sich um ein mit 7.500 € dotiertes Stipendium, welches von dem 3sat und dem Gemeinschaftsprogramm der vier öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ZDF, SF, ORF und ARD gestiftet wird. 

Der Ernst-Willner-Preis schließlich ist mit 5.000€ dotiert und wird von zahlreichen deutschsprachigen Verlagen gestiftet. In diesem Jahr etwa von dtv, dem Heyn Verlag oder der Verlagsgruppe Random House, um nur einige wenige zu nennen.

Der Publikumspreis zu den Tagen der deutschsprachigen Literatur wird seit dem Jahr 2002 verliehen. Doch wurde er bis 2008 von Kelag gestiftet, so wird er seit dem von der BKS Bank mit 7.000 € unterstützt. Die Wahl des Publikums erfolgt hier ausschließlich über das Internet. Auf folgenden Seiten könnt ihr am Samstag, den 6. Juli von 15.00 – 20.00 Uhr eure Stimme abgeben:


Vierzehn Autoren betreten in diesem Jahr die „Arena“ in Klagenfurt, um sich nach einer etwa fünfundzwanzigminütigen Lesung der Diskussion an ihren Texten zu stellen. Sie alle wurden explizit zu dieser Veranstaltung eingeladen. Wie folgt werden die Autoren von Seiten des ORF und 3sat vorgestellt. Nähere Informationen zu jedem Autor wie etwa Videoporträts, Mitschnitte ihrer Lesungen und Diskussionen erhaltet ihr durch einen Klick auf das jeweilige Bild.

© Julia Baier
Geboren 1971 in Wiesbaden, lebt in Berlin. Wuchs in Schleswig Holstein auf, studierte Kulturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin und arbeitete zunächst als Designerin für verschiedene Agenturen.





© Joachim Meyerhoff
Geboren 1967 in Hamburg, lebt in Wien. Im Jahre 2007 Schauspieler des Jahres. Seit 2005 gehört Joachim Meyerhoff zum Ensemble des Wiener Burgtheaters.






© Nadine Kegele
Geboren 1980 in Bludenz, lebt in Wien. Bürolehre, Zweiter Bildungsweg Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Gender Studies.






© Sebastian Laraia
Geboren 1978 in Ulm, lebt in Berlin. Nach dem Abitur Schauspielstudium an der Universität Mozarteum in Salzburg. Anschließend vier Jahre festes Ensemblemitglied am Bremer Theater.





© Marlen Mueller
Geboren 1979 in Erfurt, lebt in Berlin. Studierte Jüdische Studien in Potsdam und Neuere Deutsche Literatur in Berlin. 2007 schloss sie das Studium mit einer Arbeit über Pathografische Tendenzen zum Schreiben Adalbert Stifters ab.





© Zé do Rock
Geboren 1956 in Porto Alegre/Brasilien, lebt in München. Abitur in Brasilien. Diverse Ausbildungen: Schauspiel, Körperausdruck, Klavier, Cello, Akupressur. Seit 1995 Schriftsteller und Kabarettist.





© Wolfgang Schnuderl
Geboren 1986 in Graz. Lebt derzeit in Odessa, Ukraine. Bis 2011 Studium der deutschen und russischen Philologie in Graz und Odessa. Koordinatorin der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz.





© Jürgen Bauer/SV
Geboren 1978 in München, lebt in Biel, Bienne. Studium der Philosophie in München und New York. Nebenbei arbeitete er als Texter in Werbeagenturen.






© Kathrin Schoenegg
Geboren 1976 in Stuttgart, lebt in Konstanz. Studium der Kunst und Literaturwissenschaft in Vancouver und Brighton, 2010 Promotion an der Universität Konstanz. Seither freischaffend.





© Katja Petrowskaja
Geboren 1970 in Kiew, lebt in Berlin. Katja Petrowskaja studierte Literaturwissenschaften in Tartu (Estland) und promovierte 1998 in Moskau.






© Susanne Schleyer
Geboren 1977 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Sie studierte Philosophie, Literatur- und Musikwissenschaft in Oxford, Paris und Berlin. Als Dramaturgin arbeitete sie am Theater und an der Oper.





© Roman Ehrlich
Geboren 1983 in Aichach, lebt in Berlin. Studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Freien Universität Berlin.






© Benne Ochs
Geboren 1978 in Winsen an der Luhe, lebt in Hamburg. Er veröffentlichte Kurzgeschichten und Gedichte in diversen Anthologien.






© Dörte Baasch-Teichmann
Geboren 1967 in Hannover, lebt in Heidgraben bei Hamburg. Aufgewachsen in Norddeutschland, Frankreich und Argentinien. Studium Musik, Kultur- und Medienmanagement. Literarische Veröffentlichungen seit 1995.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)