Donnerstag, 11. Juli 2013

Rezension zu "Bis das Glück mich findet" von Sheila O`Flanagan



Entwicklungsstarke Figuren in einem anschaulichen Handlungsmilieu



Bereits im März 2013 erschien die deutsche Übersetzung zu dem neuen Roman von Sheila O`Flanagan. Die Irin war viele Jahre erfolgreich als Börsenmaklerin tätig, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Derzeit ist sie sowohl als Romanautorin als auch als Journalistin für die Irish Times tätig. Im Jahr 2011 wurde sie für ihren Roman All for you mit dem Irish Popular Fiction Book oft he Year Award ausgezeichnet.

Folgender Klappentext erklärt die Handlung des neuen Romans Bis das Glück mich findet auf den Punkt:
„Dominique dachte, sie hätte alles verloren. Doch manchmal bringt ein Neuanfang das große Glück… Ihre strenge, frömmelnde Mutter hat sie zu einem unsicheren Mauerblümchen erzogen. Doch mit 19 Jahren gelingt es Dominique, aus dieser grauen Welt auszubrechen. Sie sorgt für einen Skandal, als sie von dem Bauarbeiter Brendan schwanger wird und ihn heiratet. Ihr Mann steigt jedoch bald zum erfolgreichen Unternehmer auf, und aus der unscheinbaren Dominique wird ein Liebling der Klatschpresse, die bezaubernde »Domino«. Bis Brendans Firma bankrottgeht, er sich heimlich davonmacht und seine Frau mit einem Scherbenhaufen zurücklässt. Doch Dominique hat inzwischen gelernt, für ihr Glück zu kämpfen.“

Sheila O`Flanagan entführt den Leser in Bis das Glück mich findet in das Irland der 1980er Jahre. Der Stil dieses Jahrzehnts wird besonders anschaulich an den Handlungsmilieus, die dahingehend beschrieben werden. Besonders gut gelungen sind in meinen Augen die entwicklungsfähigen und auch entwicklungsstarken Charaktere. So ändert sich nicht nur die Figurenkonstellation im Verlauf der Handlung, sondern auch die Charakter der Personen sind potent in ihrer Ausbildung. Dominique, die Protagonistin des Romans, ist Sympathieträgerin von Beginn an und so fühlt sich der Leser ihr schnell verbunden. Auch dem eingängigen Schreibstil von Sheila O`Flanagan ist es sicher zu verdanken, dass man auf den gesamten 572 Seiten des Romans mit der Protagonistin hofft und bangt. Einzig die teilweise doch sehr übertrieben-erscheinende Naivität der Dominique ist als Manko zu werten.

HIER konnte ich eine Leseprobe des Romans Bis das Glück mich findet für euch aufspüren. Viel Spaß damit… 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)