Sonntag, 11. August 2013

Thema des Monats "Indie-Autoren"


Die unbegrenzten Möglichkeiten des Self-publishing


© storyhack.com

Das Book-on-Demand-Verfahren und auch das vermehrte Aufkommen von eBooks ermöglichten in den letzten Jahren einen regelrechten Boom im Bereich des Self-publishing.

Jeder hat heute die Möglichkeit, sein eigenes Buch auf den Markt zu bringen. Sei es durch einen Book-on-Demand-Anbieter oder eine online-eBook-Plattform wie etwa das KDP-Programm von Amazon. Jeder 'Stoff', ob mit oder ohne Potenzial, kann heute problemlos unter die Leser gebracht werden. Dabei muss ein Autor oder derjenige, der in diesem Fall einfach mal einer sein möchte, nicht auf irgendeine Zusage hoffen, sondern kann direkt nach der Fertigstellung des Manuskriptes eigenständig und vor allem schnell sein Buch veröffentlichen.

Während früher Bücher außerhalb von Verlagsprogrammen etwa aufgrund der fehlenden ISBN nicht in den Handel gelangen konnten, ist dies bei den selbstverlegten Büchern heute durchaus möglich. So überschwemmen nicht nur Tausende, sondern Millionen selbstverlegte Bücher den Markt, was sich allerdings immer mehr auch als Problem erweist. Denn die fehlende Qualitätskontrolle, welche innerhalb der Verlage etwa durch das Lektorat stattfindet, entfällt bei den meisten selbstverlegten Büchern, weshalb diese mitunter in einer grauenvollen Qualität erscheinen. So trifft der Leser immer häufiger auf unqualifizierte Texte mit mangelnder Rechtschreibung, fehlender Interpunktion und unlogischen Plots.

Dies schadet natürlich all denjenigen Autoren, die tatsächlich einen qualitativ hochwertigen Text an die Leser bringen wollen. Sie nutzen die Möglichkeit des Self-publishing, da sie entweder keinen Verlag für ihr Manuskript finden konnten oder da sie die vollkommene Freiheit bei ihrem Publikationsvorhaben schätzen. Diese wenigen tadellosen Bücher gehen aber leider in der Masse schier unter. Leser finden immer schlechter die wenigen guten Texte heraus. In der nächsten Woche berichte ich euch deshalb von einer neuen Möglichkeit, wie man als Leser qualitativ hochwertige selbstveröffentlichte Bücher finden kann. Seit ihr schon mal auf ein schlechtes Self-publishing-Buch gestoßen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)