Donnerstag, 1. Mai 2014

Rezension zu "Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya" von Tina Wolf



humorvoll und tiefsinnig zugleich

*Gewinne 1 Exemplar dieses tollen Romans *


© literatur-diskussion.com & Thomas Berg

Erst kannte man sie nur aus dem TV, seit einigen Jahren schreibt sie auch wunderbare Bücher: die 1973 in Norddeutschland geborene Tina Wolf. Ende des Jahres 2012 erschien ihr humorvoller Roman Kein Kind ist auch (k)eine Lösung, im Januar diesen Jahres legte sie mit Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya nach. Die liebe Tina hat mir ein signiertes Exemplar ihres neuen Romans zukommen lassen (♥-lichen Dank nochmal!), den ich Euch nun endlich vorstellen möchte…

Während sich der 2012er Roman um die Thematik des Für und Wider das Kinderkriegen dreht, liefert der neue Roman folgende Story:

„Lisa ist ein Glückspilz. Die leicht chaotische Fotografin hat ein florierendes Studio in Hamburg, zwei tolle beste Freundinnen, und sie ist mit ihrer großen Liebe Bob verheiratet. Fehlt nur noch eins zum großen Glück: ein Baby. Aber das klappt einfach nicht. Lisa klemmt sich hinter das Projekt – der Himalaya ist ja auch bezwungen worden! Doch irgendwann verliert sie dabei Bob aus den Augen, und als er ihr eines Tages wegläuft, muss sie einsehen, dass im Leben nicht immer alles glattläuft...“

Lisa ist fast vierzig und lebt in einer glücklichen Beziehung mit Bob. Nachdem sich ihr Kinderwunsch auch nach mehreren Monaten auf natürlichem Wege nicht erfüllen lässt, treten sie und ihr Ehemann den Weg in die Kinderwunschklinik an. Doch auch dort angekommen, ist der Weg zum eigenen Kind noch lange nicht erreicht. Mehr und mehr leidet die Beziehung der beiden an dem permanenten Kinderwunsch und am Ende kommt dann alles ganz anders als gedacht. Können Lisa und Bob ihre Beziehung retten? Wird sich ihr großer Traum erfüllen? Und was haben Pampelmusen und der Himalaya damit zu tun?

Tina Wolf schreibt diesen Roman in ihrer gewohnt humorvollen Art. Damit peppt sie ein ernstes Thema ungemein auf und beleuchtet es von den verschiedensten Seiten. So ist der Roman mal rührend und emotional, mal humorvoll und amüsant. In jedem Fall ist die Geschichte durchweg lebendig geschrieben, sodass man als Leser durchweg unterhalten wird. Besonders gut hat mir der Hauptcharakter Lisa gefallen: Detailliert und impulsiv plant sie das Schwanger werden, Fehlversuche übersteht sie mit einer unglaublichen Situationskomik. Diese Figur ist sympathisch, facettenreich und über die Maßen „real“. In ihren Gedanken spiegeln sich die verschiedensten Empfindungen jener Frauen wieder, die wie Lisa an einem unerfüllten Kinderwunsch leiden.

Alles in Allem ist der Autorin Tina Wolf mit dem Roman Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya ein wirklich gutes Buch gelungen. Sie setzt sich mit einem ernsten Thema auseinander, und das auf einer tiefsinnigen, sehr angenehmen Art und Weise: eben ernst und heiter zugleich. Der Roman ist flüssig zu lesen und deshalb eine definitive Kaufempfehlung!
 
Da ich Euch diesen Roman guten Herzens weiter empfehlen kann, habt Ihr nun auch die Chance, ein Exemplar davon zu gewinnen. Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt einen netten Kommentar unter diesen Post oder eine Mail und mit etwas Glück könnt Ihr schon bald durch Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya blättern und genießen! Viel Spaß beim mitmachen… die Teilnahme ist innerhalb der nächsten 7 Tage möglich.

Ich danke dem Heyne Verlag für dieses Verlosungsexemplar.

Kommentare:

  1. Schöne Rezi.
    Da will ich mal mein Glück versuchen, denn das Buch steht schon ein Weilchen auf meiner Wunschliste.
    Vielleicht ist mir Fortuna ja hold :-)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, leider nicht mein Geschmack. Aber ich lese gerne hier hin und wieder. :)

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)