Freitag, 20. Mai 2016

Auch Schreiben will gelernt sein...

Das Geheimnis guter Ideen

©Sander

Oft sprudeln die Ideen, wenn wir sie gar nicht suchen: In einem Moment der Ruhe, sobald der Druck des Alltags nachlässt, oder beim Herumblödeln mit einem Freund. Doch wer regelmäßig schreibt, kann sich nicht allein auf den Zufall verlassen: Das Geheimnis erfolgreicher Autoren ist, dass sie aus nahezu jeder Lebenslage Inspiration ziehen können.

Natürliche Neugier


Wie machen sie das? Sie gehen mit offenen Augen Durch die Welt. Jede Beobachtung kann Fragen aufwerfen: Auf wen wartet der jugendliche Punk im Nobelrestaurant? Warum läuft jemand sommers wie winters barfuß durch die Stadt? Welches traurige Ereignis steckt hinter dem Kreuz am Straßenrand? Und schon haben wir den Ausgangspunkt für eine Geschichte.

Inspiration im Alltag und auf Reisen


Im Alltag und auf Reisen findest Du viele solcher Inspirationsquellen:

-       öffentliche Orte: Menschen im Café, Theater, Wartezimmer, Bushaltestellen …
-       Zeitungsartikel: kuriose oder geheimnisvolle Vorfälle, Polizeibericht
-       Begegnungen im Beruf: Besprechungen, Konflikte, beeindruckende Menschen
-       Kleinanzeigen, Schwarzes Brett im Supermarkt: Wer verkauft was an wen und warum?

Überall begegnen Dir wunderbare oder eigenwillige Menschen, die als Vorbild für Deine Figuren dienen können. Eine tolle Fundgrube sind beispielsweise Heiratsannoncen: Hier bekommst Du interessante Charaktere frei Haus geliefert. Lass doch mal die "akademisch gebildete Feministin" auf den "gut situierten, pensionierten Unternehmenschef" treffen, der eine "devote Sie unter 30" sucht …

Wie man Ideen einfängt


Als schreib-affiner Mensch sollte man immer ein Notizbuch dabeihaben und schreiben, so oft es geht; sei es in der Mittagspause, im Bus, im Wartezimmer. Oder nutze die Notizfunktion Deines Smartphones – Hauptsache, Du schreibst. Dabei schärfst Du Dein Bewusstsein für "Was wäre wenn"- Beobachtungen. Du wirst staunen, was Dir Tag für Tag begegnet und wie sich manches auf dem Papier verselbständigt, wenn Du damit weiterarbeitest.

Schreibtechniken zur Ideenfindung


Um Ideen zu generieren und zu vertiefen, empfehlen wir zwei grundlegende Techniken:

1.    Freewriting (nach Peter Elbow)
Beim Freewriting schreibst Du fünf Minuten lang alles auf, was Dir in den Sinn kommt: Wörter, ganze Sätze, Satzfetzen. Wenn Dir nichts einfällt, wiederhole das letzte Wort oder schreib "mir fällt nichts ein …" Wichtig ist allein, dass Dein Stift nicht absetzt bzw. die Tastatur nicht zur Ruhe kommt. Am besten stellst Du Dir einen Wecker.

2.    Clustering (nach Gabriele Rico)
Schreib ein Kernwort in die Mitte eines großen, weißen Blatts. Mach einen Kreis um dieses Wort und schreib dann so schnell wie möglich weitere Wörter, die Dir dazu einfallen – kettenförmig von dem Wort in der Mitte ausgehend. Jedes Wort kreist Du ebenfalls ein und verbindest die Wörter mit einem Strich. Dies kannst Du mehrfach wiederholen. Vielleicht taucht irgendwann im Lauf des Clusterns der Impuls auf, einen Text zu schreiben. Oder Du gewinnst dabei Ideenmaterial zu Deinem Ausgangswort.


Beide Techniken sind assoziativ und helfen, Deinen inneren Zensor auszuschalten, der Ideen manchmal allzu früh unterdrückt.

Inspiration und Arbeit


Zuguterletzt: Selbst wenn Dir scheinbar nichts einfällt, solltest Du versuchen anzufangen; mit einer klitzekleinen Beobachtung aus Deinem Notizbuch oder einem Gedanken. Überarbeiten kannst Du immer – vorausgesetzt, Du hast bereits etwas geschrieben. Und schon Pablo Picasso sagte: Die Inspiration existiert, aber sie muss Dich bei der Arbeit finden.


(SER) Was meinst Du, stimmt das? Oder hast Du ganz andere Erfahrungen gemacht? Wir sind gespannt auf Deine Schreibtipps hier im Blog, auf Facebook oder Twitter.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hanns-Josef Ortheil: Schreiben Dicht am Leben. Notieren und Skizzieren
Gabriele L. Rico: Garantiert schreiben lernen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog lebt erst durch Kommentare und dem Dialog.
Wir freuen uns daher über jeglichen "Senf", den ihr abzugeben habt. :)